Mit einer Orthese zurück in ein bewegtes Leben

Die computergesteuerte Beinorthese C-Brace® schafft völlig neue Möglichkeiten der Bewegungsfreiheit. Patienten mit Kinderlähmung oder durch Unfälle verursachte Lähmungen der Beine, erleben das scheinbar unglaubliche, nämlich wieder gehen zu können.

Die Besonderheit des C-Brace Orthesensystems von Otto Bock ist das Beugen des Beines unter Last beispielsweise beim Hinsetzen, das Bewältigen von Schrägen, Laufen in unebenem Gelände oder Treppen im Wechselschritt hinabgehen - all das ist erstmals mit dem Orthesensystem C-Brace® möglich.
In erster Linie werden die ausgefallenen Oberschenkelmuskel der Patienten durch das C-Brace® ersetzt. Das Gangbild des Patienten kommt dadurch einem natürlichen Gangbild sehr nahe und Fehlbelastungen werden minimiert. Durch Sensoren wird das Bewegungsmuster erkannt. Mikroprozessoren entscheiden dann in Echtzeit welche Unterstützung in der jeweiligen Situation für den Patienten erforderlich ist, woraufhin die Aufgabe des Oberschenkelmuskels durch eine Hydraulik übernommen wird.

Durch den Einsatz der neuen C-Brace® kann dem Anwender zu einer nicht für möglich geahnten Mobilität und Beweglichkeit zurück verholfen werden.

Zudem trägt das neue C-Brace zu mehr Sicherheit beim Gehen bei. Es reagiert in Echtzeit auf Bewegungsänderungen was Sicherheit bei Stolpersituationen gibt und brenzlige Situationen vermeiden hilft.

Das C-Brace® kann außerdem aufgrund seiner Bauart unter der Kleidung getragen werden und das Laufen wird vom Anwender als nicht so kraftintensiv empfunden. Durch spezielle Sensoren werden die Bewegungsabläufe dynamischer und feinfühliger und tragen so größerer Bewegungsfreiheit bei.

Auftreten und setzen mit gebeugten Knien ist möglich, sowie laufen auf unebenem Gelände und Schrägen. Weitere Besonderheiten sind die Möglichkeiten durch eine Smartphone App individuelle Einstellungen vorzunehmen. So kann z.B. ein Fahrradfahr-Modus per App eingestellt werden.

Als zertifizierter Betrieb kann das C-Brace® direkt von uns, im Sanitätshaus Wagener, gebaut werden.

Es besteht aus einem Oberschenkel-, Unterschenkel- und Fußteil, welches individuell gefertigt ist. Durch die Sensorik werden die Bewegungsabläufe fortlaufend gemessen. Dadurch kann das C-Brace® erkennen in welcher Bewegungsphase der Anwender ist und dann durch Hydraulikwiderstände die Beugung und Streckung des Knies kontrolliert regeln.

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, ..... Weiterlesen …